Login Form  

   

Search  

   

Visitors Counter  

16329
HautHaut3
GeschterGeschter23
WochWoch50
MountMount347
All DaagAll Daag16329
Highest 05-15-2017 : 131
Statistik created: 2019-07-16T23:14:09+02:00
US
Visiteuren 1
Memberen 0

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   

Aktuell sind 39 Gäste und ein Mitglied online

   
   

Am Beleifsten  

   

CGFP-Nationalvorstand nimmt vorest Abstand vom Sozialkonflikt

 

CGFP und Regierung setzen Dialog fort

 

Die CGFP möchte die verbleibenden Monate vor den Parlamentswahlen nutzen, um Verbesserungen im Interesse ihrer mehr als 30.000 Mitglieder zu erzielen. Die sofortige Abschaffung der kontraproduktiven 80/80/90-Regelung sowie die Reduzierung der „Stage“-Dauer von drei auf im Prinzip zwei Jahre gehören nach wie vor zu den Kernforderungen. Zudem müssen auch die sektoriellen Probleme, die im Zuge der Dienstrechtsreform aufgetreten sind, möglichst schnell mit den CGFP-Fachverbänden verhandelt und behoben werden.

Gehälterabkommen auf der Zielgeraden

 
Nach monatelangem Tauziehen hatten die CGFP und die Regierung am 5. Dezember 2016 ein neues Gehälterabkommen für den öffentlichen Dienst mit einer Laufzeit von drei Jahren unterzeichnet. Damals ahnte jedoch niemand, dass es rund anderthalb Jahre dauern würde, bis der entsprechende Gesetzentwurf dem Plenum des Parlaments zur Abstimmung vorgelegt werden kann!
 
   
© A.P.C.E. Association professionnelle des Cantonniers de l'Etat de Luxembourg