Login Form  

   

Search  

   

Visitors Counter  

15247
HautHaut8
GeschterGeschter21
WochWoch8
MountMount573
All DaagAll Daag15247
Highest 05-15-2017 : 131
Statistik created: 2019-05-27T07:10:28+02:00
US
Visiteuren 1
Memberen 0

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   

Aktuell sind 23 Gäste und ein Mitglied online

   
   

Am Beleifsten  

   

Zuverlässig und verantwortungsbewusst

 

Der Wahltag rückt näher, und seit vergangener Wochen werben die politischen Parteien ordentlich um die Gunst der Wähler. Dass die sogenannten Schlagabtausche zwischen Kandidaten unterschiedlicher Parteien bislang eher nüchterne Gespräche denn aufbrausende Auseinandersetzungen waren, hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass zum heutigen Tag niemand den Wahlausgang vorhersagen kann und keine Partei es sich von vornherein mit einem potenziellen Koalitionspartner verderben möchte.

Es reicht: Regierung muss Farbe bekennen!

 

Am 11. Oktober wird Finanzminister Pierre Gramegna im Parlament die Eckdaten des Haushaltsentwurfs für das kommende Jahr vorlegen. Im Vorfeld stellt die CGFP zwei Kernforderungen, die angesichts des günstigen konjunkturellen Umfeldes und der gesunden Staatsfinanzen, umgehend umgesetzt werden müssen: Zum einen gehört die höchst umstrittene 80/80/90-Regelung unverzüglich abgeschafft, zum anderen muss die Steuertabelle ein für alle Mal an die Inflation angepasst werden.

 Sozialkonflikt am Flughafen abgewendet

 

ANA behält ihre Zuständigkeiten

Kompromisslösung nach langwierigen Verhandlungen gefunden

Fast ein Jahr, nachdem sich die CGFP ein erstes Mal vehement gegen die Auslagerung von Zuständigkeiten der Flughafenverwaltung an ein privatrechtlich geführtes Unternehmen ausgesprochen hatte, konnte nun in dieser Frage eine Kompromisslösung erzielt werden. Wohlwissend, dass ein Kompromiss keine Seite zu 100 Prozent zufriedenstellen kann, konnte mit dem nun vorliegenden Papier, das am kommenden 24. Oktober offiziell formalisiert werden soll, laut CGFP dennoch das Schlimmste verhindert werden. Ausdauer und Hartnäckigkeit auf Gewerkschaftsseite haben zum einen dazu geführt, dass die Flughafenverwaltung nun, anders als ursprünglich geplant, ihre bisherigen Missionen betreffend sicherheitsrelevante Tätigkeiten am Flughafen auch in Zukunft in voller Verantwortung ausführen kann. Und zum anderen konnte auf diese Weise das Äußerste, nä mlich ein Streik verhindert werden, der letztlich weder im Interesse des Flughafens und der Sicherheit auf Findel, noch im Sinne des Landes – man denke nur an die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen – gewesen wäre.

   
© A.P.C.E. Association professionnelle des Cantonniers de l'Etat de Luxembourg